-->

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Review: Glamstripes.com Schablonen

Guten Abend ihr Lieben,

ich habe mich so eben an Nagelschablonen von Glamstripes probiert.

Was Nagelschablonen sind?

Kleine klebende Folien, die an bestimmten Stellen ausgestanzt sind. Nachdem der Nagel entfettet wurde bzw. der Unterlack richtig getrocknet ist, muss nur noch die Folie ordentlich und sauber aufgeklebt und gut festgedrückt werden. Ein gut deckender Lack muss nun vorsichtig auf die Lücken getragen werden. Laut Anleitung soll dieser dann kurz antrocknen und die Schablone kann langsam abgezogen werden. Klickt auf die Bilder, um alles etwas größer und detaillierter zu betrachten.


Leider sind pro Packung (ca. 99 Cent) "nur" 10 Schablonen enthalten. Klar, könnte man meinen, es sind ja auch nur 10 Finger/Zehen. Aber meine motorischen Fähigkeiten oder mein handwerkliches Geschick waren bei meinen ersten Versuchen leider nicht sooo optimal, so dass ich einige Folien leider in den Sand setzte. Ich probierte zunächst Stamping Lack, der leider fast vollständig mit abriss, dann einen anderen weißen French-Lack. Vermutlich benötigt man wirklich einen guten Speziallack, wie auf der Packungsbeilage empfohlen, um perfekte Ergebnisse zu erhalten. ODER ich muss einfach nur ein bisschen mehr üben. Ich habe ja noch ein paar zur Auswahl. Die Auswahl an Schablonen ist aber wirklich RIESIG und der Preis auch vertretbar. Solltet ihr also bestellen, bestellt lieber zunächst ein paar mehr, ehe ihr den Dreh raus habt.

Meine noch nicht perfekten Ergebnisse seht ihr hier:


-  Basislack: Catrice 200 from Dusk till Dawn
- Musterlack: uma French Nails natural white
- Glamstripes Schablone: Classic Curves


- Musterlack: uma French Nails natural white
- Glamstripes Schablone: Classic Curves


Die Lieferzeiten sind bei Glamstripes.com sind sehr schnell und die Versandkosten starten schon ab 1,25 EUR, also durchaus recht preisgünstig.


Habt ihr schonmal mit Nagelschablonen gearbeitet?

Kommentare:

  1. Ich habe noch nie Nagelschablonen verwendet, ich stempel lieber ;). Danke fürs Vorstellen, hört sich sehr gut an, aber ich bleib beim stamping :D.

    Schönen Abend,
    lg Neru
    http://nerus-welt.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Hab die auch, aber du hast recht, wenn man nicht geübt ist darin, dann ist es echt blöd das es nur 10 Schablonen sind.
    Hab zuerst gedacht ich verwende 1 Schablone 2x, aber nein nein, leider nicht. Das funktionier gar nicht.
    Aber wenn mans mal herrausen hat, dan sieht es echt toll aus ;D.
    gglg Janine

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein LAck benutzt du und wie lange lässt du sie drauf? Brauche tiiiipppppps!!

    AntwortenLöschen
  4. Mein "Wunderlack" ist der Überlack von MAC. Den verwende ich jeden Tag und kann nicht mehr ohne ihn leben ;D.
    Und ich muss wenn ich arbeite leider täglich neuen Lack auftragen, da ich da 8-10 Stunden Handschuhe anhabe und dann der Lack abblättert, aber wenn ich nicht arbeite, habe ich einen Lack auch schon mal 4-5 Tage drauf, dann ist er miz zu fad und ich nehme einen neuen ;D.
    gglg Janine

    AntwortenLöschen
  5. Die schablonen sehen auf jeden Fall super aus! probier doch mal einen stamping lack von konad oder so die trocknen viel schneller!


    LG

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die lieben Tipps! Mac ist immer so teeeuer... Konad ist da schon eher eine Option. Wobei der essence Lack auch recht schnell trocknet..

    AntwortenLöschen
  7. ich hab auch solche schablonen und es klappt einfach nie :( ich bin einfach zu doof - es läuft irgendwie immer unter die schablone drunter oder sieht sonst irgendwie mistig aus :(

    http://cessagoesbeauty.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Hallo ihr lieben,
ich freue mich über jeden Kommentar und auch über Anregungen, aber bitte bleibt stets fair. Beleidigungen werde ich löschen. BITTE verlinkt euren Blog, sofern ihr einen habt, so dass ich euch schnell wiederfinde. Ansonsten ganz viel Spaß :)